Auskünfte bei Lebens­mittel­skan­dalen: Grobe Täuschungen werden öffent­lich

Der Aufruhr um verstecktes Pferde­fleisch hat Folgen: Künftig sollen die Lebens­mittel­kontroll­behörden die Namen von Firmen öffent­lich machen, wenn diese Verbraucher erheblich täuschen. Bisher galt das nur, wenn von Produkten eine Gesund­heits­gefahr ausging oder eine Firma vorsätzlich täuschte und ein höheres Bußgeld zahlen musste. Auf welchem Weg die Behörden künftig genau informieren sollen, hat der Bundes­tag allerdings nicht fest­gelegt.

Dieser Beitrag wurde unter Produkt-Info, News & Tipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auskünfte bei Lebens­mittel­skan­dalen: Grobe Täuschungen werden öffent­lich

Der Aufruhr um verstecktes Pferde­fleisch hat Folgen: Künftig sollen die Lebens­mittel­kontroll­behörden die Namen von Firmen öffent­lich machen, wenn diese Verbraucher erheblich täuschen. Bisher galt das nur, wenn von Produkten eine Gesund­heits­gefahr ausging oder eine Firma vorsätzlich täuschte und ein höheres Bußgeld zahlen musste. Auf welchem Weg die Behörden künftig genau informieren sollen, hat der Bundes­tag allerdings nicht fest­gelegt.

Dieser Beitrag wurde unter Produkt-Info, News & Tipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.